Protokolol vom 07.03.2018

Stammtisch – Protokoll vom 07.03.2018

Anwesend: 24 Teilnehmer davon 2 Neuzugänge

Gastredner: Hr. Johannes Schucha – Fa. Abbvie

 Begrüßung durch Dani.

 Bis zum Eintreffen von Hr. Schucha, stellten sich alle anwesenden bei den Neuzugängen vor.

 Hr. Schucha stellte sich als Mitarbeiter der Fa. Abbvie, eine amerikanische Pharmafirma mit deutschem Stammsitz in Wiesbaden, vor.

Die Fa. Abbvie ist im Bereich nichtoraler Möglichkeiten bei Parkinson tätig.

Nichtorale Möglichkeiten wären denn, Implantation eines THS, Apormorphin-Pumpentherapie, oder Duodoba – Pumpe.

Hauptaufgabengebiet von Hr. Schucha ist die Betreuung von Selbsthilfegruppen, Patientenarbeit mit Beratung und Aufklärung, die Vermittlung von Referenten, Ärzten, Therapeuten u. ähnl.

Diese Ärzte, Therapeuten, etc. werden von Abbvie gesponsert, bzw. bezahlt.

Es wurden verschiedene Wünsche an Hr. Schucha angetragen, z.B. Sturzprophylaxe, Cannabisgebrauch, Depressionen, usw. usw.

Nach verteilen verschiedener Info Materialien verabschiedete sich Hr. Schucha.

 Norbert stellte kurz den Ablauf unseres geplanten Ausflugs vor.

Abfahrt am 20.09.2018 nach Rummelsberg mit Übernachtung und verschiedenen Ausflügen, z.B. Kloster Weltenburg, Führung Regensburg. Rückfahrt 22.09.2018.

Alles wie 2017 mit Fahrgemeinschaften.

 Hinweis: Am 18.04.2018 um 18.00 Uhr findet im Felix-Fechenbach-Haus in Grombühl ein Vortrag      „Trotz Krankheit ein zufriedenes Leben führen“ statt.( Mitbringbuffet) Interessenten bitte schnellstens bei Dani anmelden. Siehe Rundbrief bei WEB.DE, Fr. Wundling.

 Vorplanung: Gesundheitstag am 16.06.2018 in Würzburg.

 Schöne Zeit und viele Frühlingsgefühle wünschenDani und Hanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.