Fahrt nach Rummelsberg

Fahrt nach Rummelsberg – Klinikbesuch

Donnerstag, den 20.09.2018 ( 1.Tag )

Treffpunkt beim Edeka in Rottendorf

Alle Teilnehmer waren pünktlich um 8:00 Uhr am Parkplatz eingetroffen.

Nachdem das Gepäck von einigen eingeladen war konnte die Fahrt beginnen. Wir kamen gut voran, sodaß wir gegen 10:30 Uhr schon am Ziel waren. Hier, an der Klinik, wurden wir schon erwartet. Die Klinik liegt mitten im Wald.

Begrüßt wurden wir von Herrn Großmann und Herrn Pfeufer, dem Diakon.

Die beiden Herren sind auch Ehrenamtliche Helfer, sowie auch

private Leute aus dem Ort, welche mit den Patienten singen, musizieren, Nordic walken, Boulespielen u.v.m.

In der Klinik gibt es viele Angebote für Patienten und deren Angehörige:

Bsp. 16 tägige Komplextherapie für Menschen mit Parkinson; dabei Neueinstellung der Medikamente, sowie Physio.- und Musiktherapie und auch Logopädie.

Ganz neu ist das Ganglabor, hauptsächlich für die Menschen mit orthopädischen Sympthomen – in Zusammenarbeit mit der Klinik für Orthopädie.

Für die Angehörigen, gibt es Übernachtungsmöglichkeit im angrenzenden Hotel oder Gästehaus.

Zum Abschluss unseres Besuches gab es noch Brezeln und Kaffee.

Am Nachmittag ging es dann weiter nach Kehlheim zur Befreiungshalle. Die Besichtigung war sehr interessant, viele Fotos wurden geschossen.

Anschließend ging die Fahrt weiter zum Hotel, um dort einzuchecken.

Im Biergarten gab es eine bayerische Brotzeit und zünftige Blasmusik.

Freitag, den 21.09.2018 ( 2.Tag )

Nach dem Frühstück fuhren wir weiter nach Regensburg zu einer geplanten Stadtführung. Zum Mittagessen kehrten wir in beim ` Wurstkuchl ` ein.

Dann machten wir einen Stadtbummel mit Zeit zur freien Verfügung, um uns um 16:00 Uhr, zur Fahrt zum Hotel, wieder zu treffen.

Dort angekommen machten einige von uns einen Stadtbummel, andere gönnten sich etwas Ruhe. Einige von uns trafen sich nach dem Abendessen in der Bar.

Samstag, den 22.09.2018 ( 3.Tag )

Auf der Heimfahrt machten wir um ca. 10:00 Uhr noch einen Zwischenstopp in

Laaber bei einer Schokoladenfabrik.

Es war eine schöne gemeinsame Veranstaltung

Vielen Dank an alle, besonders an Norbert Gold und seine gute Organisation

Daniele Steiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.